Wasenhasi

Auf zum Wasen!

Das traditionsreiche Cannstatter Volksfest erwartet Sie.

Wasenhasi

Der Wasenhasi ist das offizielle Maskottchen des Wasens. Während der Festzeit ist er regelmäßig nachmittags auf dem Platz unterwegs, um sich mit euch fotografieren zu lassen. Aber lest selbst, was er zu sagen hat.

Hallo liebe Wasen-Freunde,

darf ich mich euch vorstellen? Ich bin der Wasenhasi, das Maskottchen des Cannstatter Wasens in Stuttgart. Hier lebe ich seit 2007 und eines kann ich euch verraten: langweilig wird es nie! Feste, Shows, Zirkusse, Konzerte, Ausstellungen – das ganze Jahr über ist etwas geboten.

Meine Welt sind jedoch die großen Feste. Während des Stuttgarter Frühlingsfestes und des Cannstatter Volksfestes im Herbst ist die ganze Welt auf dem Wasen zu Gast und ich treffe viele nette Menschen. Besonders freue ich mich immer über die Kinder, die beim Anblick der vielen Fahrgeschäfte vor Freude strahlen. Natürlich bin auch ich kein Hasenfuß und drehe gern eine Runde mit dem Riesenrad oder der Achterbahn, um mir einen Überblick über die Festzelte, Imbisse und Geschäfte zu verschaffen. Man muss ja schließlich wissen, wie der Hase läuft. Denn als Symbolfigur der großen Feste stehe ich für alles, was diese so besonders macht: pure Lebensfreude, schwäbische Tradition und besonders für Gastfreundschaft gegenüber den Besuchern aus aller Welt.

Vielleicht fragt Ihr euch, wie es ein gestandenes Langohr wie mich auf den Wasen verschlagen hat. Die Begründung ist ganz einfach: Schon meine Vorfahren hatten ihr Zuhause auf dem großen Festgelände entlang des Neckars. Das alte schwäbische Volkslied „Auf’m Wasa graset d’Hasa“ – „Auf dem Wasen grasen die Hasen“ - erzählt davon und noch heute kann man meine Freunde und Verwandten über den Wasen hoppeln sehen.

Mein geistiger Vater ist der Kinderbuchautor, Künstler und Verleger Gecko Keck alias Gerhard Wörner. Er ist in unmittelbarer Nähe zum Wasen aufgewachsen und lebt noch heute in Bad Cannstatt. Was Stuttgart angeht, ist er wie ich ein alter Hase. Sogar ein Buch hat er über mich geschrieben. Es heißt „Pias Traum oder Wie kam der Hase auf den Wasen?“.

Mittlerweile habe ich mit „Hasi“ auch eine Freundin gefunden. Und wer weiß, vielleicht begleitet sie mich ja bald bei meinen Spaziergängen über den Wasen.

Besucht mich doch einmal bei eurem nächsten Wasen-Besuch. Ich freue mich sehr darauf!

Herzlichst

Der Wasenhasi als Partyhit

Der Wasenhasi war lange auf der Suche nach einer Freundin! Den Song dazu gibt es in einer Heavy und einer Elektro-Version.

Aber hört selbst: Die Cannstatter, feat. Wasi, den Wasenhasi: "Wo sind die Hasen?"!

Und wem das nicht genug ist, für den gibt es noch den „Hoppelsong“!

Mehr zum Wasenhasi dazu Tipps, Spiel und Spaß finden Sie unter www.wasenhasi.de